Rufen Sie uns an: (0421) 330039-40| info@weg-seminare.de

BGH

VIDEO Richter Barry Sankol erklärt: Können Wohnungseigentümer Kosten für Erhaltungsmaßnahmen per Beschluss auf einzelne Eigentümer abwälzen?

2024-05-05T18:57:02+02:00Sonntag, 5. Mai 2024|Kategorien: Rechtsanwälte, Video Podcast, Vermieter, Allgemein, Verwalter|Tags: , , , , , , , , , , , , |

WEG-Richter Barry Sankol erklärt im Video aktuelle BGH-Urteile zur Abwälzung von Erhaltungskosten auf einzelne Parteien Nach neuem WEG-Recht können die Wohnungseigentümer den Kostenverteilungsschlüssel auch für Erhaltungsmaßnahmen mit einfacher Mehrheit abändern. Gilt das auch für die vollständige Abwälzung der Erhaltungskosten auf einzelne Eigentümer – und sogar für den Fall, dass Wohnungseigentümer erstmals mit Kosten belastet werden? Diese und weitere Fragen hat nunmehr der BGH in zwei wichtigen Entscheidungen vom 22.03.2024 (V ZR 81/23 und V ZR 87/23) beantwortet. WEG-Richter [... weiterlesen]

Neues BGH-Urteil – Anfechtungsklage gegen die übrigen Eigentümer

2023-02-23T16:53:36+01:00Donnerstag, 23. Februar 2023|Kategorien: Allgemein, Verwalter, Rechtsanwälte, Vermieter|Tags: , , , , , , , , , , , |

Neues BGH-Urteil - Anfechtungsklage gegen die übrigen Eigentümer Ein aktuelles Urteil des BGH macht deutlich, wie wichtig es ist, bei der Beschlussanfechtungsklage sorgfältig darauf zu achten, dass die Beklagtenseite richtig bezeichnet wird. In dem BGH-Fall hatte ein anwaltlich vertretener Wohnungseigentümer die übrigen Wohnungseigentümer verklagt und die Verwalterin als Zustellungsbevollmächtigte benannt. Erst nach Ablauf der Anfechtungsfrist hat der Kläger die Anfechtungsklage gegen die GdWE umgestellt. Der BGH stellt klar, dass hierdurch die Anfechtungsfrist nicht gewahrt werden konnte und bei [... weiterlesen]

Erstellung der Jahresabrechnung durch (Vor)Verwalter – BGH ermöglicht Selbstvornahme und Kostenvorschuss

2021-09-14T10:25:23+02:00Dienstag, 14. September 2021|Kategorien: Allgemein|Tags: , , , |

Das Problem ist in der Rechts- und Verwaltungspraxis weit verbreitet: Der (Vor)Verwalter erstellt keine ordnungsgemäße Jahresabrechnung und erfüllt auch nicht seine Pflicht zur Rechnungslegung. Gemeinschaften und Verwalter fragen, wie man in solchen Fällen am besten vorgeht und die Ansprüche der Gemeinschaft realisiert. Hier hilft ein Urteil des BGH, das sogar den Weg für eine Vorschussklage frei macht.   Doppelfunktion der Jahresabrechnung: Erstellung des Zahlenwerks und Rechnungslegung In dem vom BGH entschiedenen Fall (Urteil vom 26.02.2021 – V ZR 290/19) nahm [... weiterlesen]

BGH ändert Rechtsprechung zur Jahresabrechnung bei Mehrhausanlagen

2021-08-20T16:40:36+02:00Freitag, 20. August 2021|Kategorien: Allgemein|Tags: , , , , , , |

Die Verwaltung einer Mehrhausanlage ist anspruchsvoll und stellt Verwaltungs- und Rechtspraxis immer wieder vor Herausforderungen. Dies gilt insbesondere dann, wenn durch Gemeinschaftsordnung Untergemeinschaften gebildet wurden, die kostenmäßig wie eigene Gemeinschaften behandelt werden und über eine eigene Beschlusskompetenz verfügen sollen. In solchen Fällen hatte der Verwalter nach der bisherigen Rechtsprechung hausbezogene Wirtschaftspläne und Jahresabrechnungen aufzustellen und den Untergemeinschaften zur Beschlussfassung vorzulegen. Von dieser bisherigen Rechtsprechung rückt der BGH in einer ganz aktuellen Entscheidung ab und stellt neue Grundsätze für die ordnungsgemäße [... weiterlesen]

Titel

Nach oben