Rufen Sie uns an: (0421) 330039-40| info@weg-seminare.de

Vermieter

Aktuelles BGH-Urteil: Mieterhöhung wegen Rauchwarnmeldern?

2024-01-30T11:46:19+01:00Mittwoch, 5. Juli 2023|Kategorien: Allgemein, Verwalter, Rechtsanwälte, Vermieter|Tags: , , , , |

BGH entscheidet: Rechtfertigt der Austausch von Rauchwarnmeldern eine Mieterhöhung? Nach einer Modernisierung können Vermieter oder deren Mietverwalter die Miete erhöhen - so will es das Gesetz. Dafür muss die Modernisierung den Wohnwert für die Mieter verbessern. Und der erstmalige Einbau von Rauchwarnmeldern gilt auch in der Regel als Begründung für eine solche Modernisierungsmieterhöhung. Doch was ist, wenn die Geräte durch neue ausgetauscht werden? In einem solchen Fall entschied nun der Bundesgerichtshof (Urteil vom 24.05.2023, Az. VIII ZR 213/21). [... weiterlesen]

Photovoltaik: Diese 3 neuen Gesetze machen die Anlage rentabler

2022-12-08T09:49:10+01:00Donnerstag, 8. Dezember 2022|Kategorien: Allgemein, Verwalter, Rechtsanwälte, Vermieter|Tags: , , , , , , , , |

Viele WEGs möchten in absehbarer Zukunft Photovoltaik-Anlagen installieren. Als Verwalter sollten Sie hier zur Seite stehen und umfassend beraten. Oft bedeutet es einige Rechenarbeit, die Rentabilität einer solchen Anlage zu ermitteln. Dafür ist es wichtig, die folgenden gesetzlichen Neuerungen zu kennen. Die Bundesregierung tut einiges, um die erneuerbaren Energien im Immobiliensektor voranzubringen. Unter anderem sollen Photovoltaik-Anlagen rentabler werden, um so private Immobilienbesitzer und Vermieter zur Installation zu motivieren. Zu diesem Zweck gibt es jetzt Gesetzesnovellen – einige gelten [... weiterlesen]

So sieht das Stufenmodell für die CO2-Abgabe aus

2022-12-08T09:11:18+01:00Montag, 28. November 2022|Kategorien: Allgemein, Verwalter, Rechtsanwälte, Vermieter|Tags: , , , , , , |

Ab dem 1.1.2023 wird es teurer für deutsche Vermieter – und kompliziert für Verwalter, die sich um Abrechnungen kümmern. Denn dann wird die CO2-Abgabe zwischen Mieter und Vermieter aufgeteilt – nach einem Stufenmodell. Das neue „Kohlendioxidkostenaufteilungsgesetz“ (kurz CO2KostAufG) regelt ab dem neuen Jahr die Aufteilung der CO2-Abgabe zwischen Mieter und Vermieter. Sie richtet sich nach dem Sanierungszustand des Gebäudes. Und es ist schon jetzt erkennbar, dass die Berechnung kompliziert werden kann und Mietverträge angepasst werden müssen. Die Berechnung [... weiterlesen]

Titel

Nach oben