WEG-Reform: Der neue Verwaltervertrag – mit Vertragsmuster

WEG-Reform: Der neue Verwaltervertrag – mit Vertragsmuster

129,00 

28.01.2021 – 14.00 Uhr bis 15.30 Uhr (1,5 Nettozeitstunden).

Sie erhalten unseren komplett neuen überarbeiteten Verwaltervertrag als Vertragsmuster.

 

Kategorie: Schlagwörter: ,

Beschreibung

Seit dem 01.12.2020 ist das komplett reformierte WEG-Recht in Kraft. Die Rechte der Wohnungseigentümer wurden gestärkt, die Wohnungseigentümergemeinschaft ist alleiniger Träger der Verwaltung. Hierdurch kommen auf Sie eine Vielzahl zusätzlicher Aufgaben und Organisationspflichten zu, die mit einem erhöhten Verwaltungsaufwand verbunden sind. Während die Wohnungseigentümer eine umfassende Betreuung durch den Verwalter erwarten, dürfen Sie nach der gesetzlichen Regelung lediglich Verwaltungsmaßnahmen von untergeordneter Bedeutung veranlassen. Unser Verwaltervertrag berücksichtigt die Regelung des neuen WEG-Rechts. Der neue Verwaltervertrag bezeichnet klar Ihre Grundaufgaben, für die Sie eine Grundvergütung erhalten, beschreibt und erweitert Ihre Entscheidungsbefugnisse zum selbständigen Handeln und regelt die Sonderaufgaben, für die Sie eine Sondervergütung erhalten.

Sie erhalten unseren komplett überarbeiteten Verwaltervertrag als Vertragsmuster

 

In dem Seminar werden insbesondere folgende Themen behandelt:

  • Wirksamer Abschluss des Verwaltervertrags
  • Klare Beschreibung der vom Verwalter zu erbringenden Grundleistungen mit detailliertem Maßnahmenkatalog.
  • Erweiterung und Konkretisierung weiterer Befugnisse gemäß § 27 Abs. 2 WEG
    • Eigenständige Beauftragung von Erhaltungsmaßnahmen
    • Vorbereitung privilegierter baulicher Veränderungen unter Einschaltung von Sonderfachleuten
    • Geltendmachung von Ansprüchen gegenüber Vorverwalter
    • Durchsetzung des Betretungs- und Gestattungsrechts gegenüber Wohnungseigentümern und Mietern
    • Sicherstellung der Verkehrssicherheit
    • Fakultativ: Vorgehen bei Verstößen gegen vereinbarte oder beschlossene Gebrauchsregelungen; Vorgehen gegen nicht genehmigte bauliche Veränderungen.
  • Sondervergütungsregelungen aufgrund von:
    • beschlossenen Erhaltungsmaßnahmen und baulichen Veränderungen
    • Vorbereitung und Bearbeitung gerichtlicher Verfahren
    • Gesondert gebildeten Betriebsgemeinschaften mit speziellen Kosten- und Nutzerkreisen
    • Online-Teilnahme an Wohnungseigentümerversammlung
    • Überwachung durch den Verwaltungsbeirat
    • Betretungsrecht gegenüber besitzendem Dritten
  • Jederzeitige Abberufung des Verwalters und weitergehende Vergütungsansprüche
  • Argumentationshilfen, um den Wohnungseigentümern die einzelnen Regelungen des Vertrages erläutern zu können.

 

Teilnehmerkreis: WEG-Sachbearbeiter, die mit der Versammlungsleitung betraut sind, Geschäftsführung, Abteilungsleiter und Prokuristen der Verwaltungsunternehmen

Referent: Marcus Greupner, Fachanwalt für Wohnungseigentumsrecht, ausschließlich tätig im WEG-Recht, ausschließliche Vertretung von Verwaltungsunternehmen oder Wohnungseigentümergemeinschaften, langjähriger Fachreferent für das WEG-Recht

Weiterbildungspflicht: Über die Teilnahme an dem Online-Seminar wird eine qualifizierte Bescheinigung als Weiterbildungsnachweis nach § 34c GewO, § 15b MaBV erteilt.

Zusätzliche Information

Päsentationsform

Onlineseminar

Technische Hinweise

Für die Teilnahme ist lediglich ein Computer, Zugang zum Internet und ein Telefon bzw. die Audiofunktion an dem Computer erforderlich. Das Seminar findet mittels zoom statt. Detaillierte Die Teilnehmer erhalten rechtzeitig vor dem Seminar eine Einladungs-Email mit den Zugangsdaten zum Seminar („Meeting“) mit Hinweisen zum technischen Ablauf an die von Ihnen angegebene E-Mail-Adresse.

Titel

Nach oben